Akkordeon

Das Akkordeon ist eines der vielfältigsten Instrumente. Dementsprechend umfangreich sind das Wissen und Können, das man im Unterricht über die Jahre erhält. Motorische Fähigkeiten und musikalisches Wissen, die Schulung des Gehörs und Koordination der beiden Hände werden im Unterricht erarbeitet und/oder verbessert. Ein richtiges Alter für den Beginn des Unterrichtes gibt es nicht, da es das Akkordeon in diversen Größen gibt. Prinzipiell kann man das Akkordeon ab dem 5. Lebensjahr beginnen. Nach Absprache mit dem Lehrer, ob es ein passendes Instrument gibt und die geistige Reife erreicht ist, kann es schon losgehen.

 

Einige Akkordeons können an der Musikschule geliehen werden, oft werden aber auch Akkordeons von Schülern weiterverkauft.

 

Das Akkordeon besteht aus einer Diskant- und einer Bass-seite. Anschaulich erklärt bedeutet dies, dass auf der rechten Seite eine, wie man es am häufigsten sieht, Tastatur wie sie beim Klavier vorkommt, Platz findet. Auf der linken Seite befinden sich Knöpfe, die im Sinne des Quintenzirkels angeordnet sind. Diese haben jeweils 3 bis 4 Knöpfe, die, jeweils einzeln gedrückt, die wichtigsten Akkorde zum jeweiligen Grundton wiedergeben. Dieses System wird im Fachjargon „MII“ genannt und ist das landläufigste. Überdies hinaus gibt es den sogenannten „MIII“. Dieses System schaut von außen genau gleich aus, jedoch gibt es hier keine Knöpfe, die ganze Akkorde wiedergeben, noch ist die Anordnung in Quinten festgelegt. Hier sind die Töne chromatisch angeordnet, was das Spielen einer eigenständigen Melodie in der linken Hand ermöglicht.

Auf beiden Seiten gibt es weitere Tasten, mit denen man Register, also Klangfarben, verändern kann.

                                  

Die Literatur für das Akkordeon ist durch die 2 verschiedenen Bass-Systeme sehr groß. So kann man mit dem „MII“ Volksmusik, Oberkrainer, Jazz, Tango, französische Walzer, Rock und Popmusik, getragene Kirchenmusik, sowie Weihnachtslieder und Menuette sehr gut spielen. Mit dem „MIII“-System kann man Werke von Bach, Mozart sowie Haydn, bis hin zur zeitgenössischen Musik, abdecken.

 

 

Einstiegsalter: ab 5 Jahren

 

Anschaffungspreise: Für Anfänger Instrumente ab 500 Euro bis zu Profiinstrumente bis 15.000 Euro

logo
Bernhard Schöch
Musikpädagoge für Akkordeon
Anmeldung_Icon_Stoerer_AdobeStock_196765635
Jetzt anmelden!